Über uns

Home / Über uns

Die Motocross Geschichte der Familie Bembenik begann bereits vor 70 Jahren. Władysław war die erste Person in unserer Familie, die sich ans Steuer eines Zweirads wie BMW, AWO, JAWA, MK, gesetzt hat. Er gilt als Gründer der polnischen Tradition. Er war Mitglied der Liga „Freunde der Soldaten“ und der Liga „Nationale Verteidigung“ , an dessen Sitzungen er auch regelmäßig teilgenommen hat.

Auf dem Foto: (der erste von links) Władysław Bembenik auf einem BMW Motorrad.


Władysław Bembenik mit seinem Sohn Tadeusz.

Seine Passion wirkte ansteckend für seinen Sohn Tadeusz. Er sagte: „Mein erstes Motorrad war ein WSK Sarna – welches in Swidnik produziert wurde.“ Die Maschinen der damaligen Zeit, haben sich sehr zu den jetzigen unterschieden. Insgesamt musste zeitlich mehr Arbeit angewendet werden, als dann ins Fahren investiert werden konnte. Ich selbst habe für Sportzwecke an Fabrikmaschinen gearbeitet und diese verbessert (Puch Promot, WSK175, WSK 250, JAWA 350). Auf Wettkämpfe sind wir mit dem Zug gefahren und den Rückweg vom anderen Ende Polens habe ich auf dem Motorrad zurückgelegt.

Bartłomiej Bembenik, der älteste Sohn von Tadeusz, mehrfacher polnischer Meister und ebenfalls Repräsentant unseres Landes auf den Weltmeisterschaften des Enduros. Gemeinsam mit Wojciech Rencz hat er im Jahre 1997 die erste Motocross Schule in Polen gegründet.

Im Jahre 1997 haben Tadeusz und Bartłomiej den ersten „Rallye der Bembeniks“ organisiert. Ab dem Moment hat alles seinen Lauf genommen. Der achtjährige Mateusz hat sein erstes Motorrad bekommen, eine Yamaha Pw80. Unter der Aufsicht seines Vaters und seines älteren Bruders hat er ab diesem Zeitpunkt jeden Tag trainiert und dessen Geheimnisse erfahren und umgesetzt.

Auf dem Foto sieht man Mateuszs Bruder, der ihm vor dem Start mit Tipps versorgt.

Jahre vergingen mit vielen Erfolgen aber auch Misserfolgen. In dieser Zeit wurden ebenfalls sehr viele Erfahrungen gesammelt, was zum Gewinn des ersten Titels des Motocross- Vizechampions Polens der Klasse 80ccm führte. Zwei Jahre später gewann Mateusz, als Mitglied der Enduro-Nationalmannschaft, Silber bei den Enduro Weltmeisterschaften in der Slowakei. In dieser Zeit erhält Łukasz Bembenik , welcher der Jüngste von ihnen ist – eine KTM von 85 ccm und trainiert unter den Augen seiner mehr erfahrenen Cousins. Die darauf folgenden Jahre sind für beide Brüder eine Erfolgsgeschichte. Łukasz wird polnischer Motocross-Meister und Mateusz dominiert die Enduro Rallyes.

Łukasz und Mateusz zusammen mit dem Präsidenten Tadeusz Szwemin

MP Enduro 2006 – Oborniki Mateusz (13) meistert den ersten Extremtest dieser Art, unter Anleitung seines Bruders und Wojtek Rencz.

Mateusz Bembenik – MP Enduro 2010

An unserer Motocross Schule trainieren viele der Besten Fahrer. Wir sind Polnische Meister, ebenfalls in individuellen Klassifizierungen wie Mannschafts- und Vereinsklassifizierungen. Veranstaltungen, die von SMK Krzeniów organisiert wurden, erzielten die bestmöglichen Ergebnisse. Unser Zentrum hat sich zu einem echten Off-road Mekka entwickelt.

Wir sind die einzigen Eigentümer einer solchen Einrichtung, an der Motocross und Enduro auf professionellem Niveau geübt werden kann. Wir haben unsere eigene Einrichtung, welche miteinschließt:

-Motorradstrecken
-Enduro Test -Super Enduro Test
-Pension -Werkstatt -Motorradgeschäft
-Service
-Waschanlage für Motorräder Möchtest du etwas an deiner Technik verbessern und trainieren ?

Oder hattest du eventuell noch nichts mit dem Sport zu tun, aber würdest dies gerne ändern und deine Passion finden? Nichts leichter als das! Bei uns findet jeder eine Beschäftigung, ob Amateure, Frauen, Kinder oder Fortgeschrittene.

Bereit? Los geht’s!

Share: